Ein Treffen mit den NAO-Robotern Susi, Maro, Adelheid und Co.


Die AG "Mathe macht lustig" besucht den NAO-Roboter-Workshop an der Hochschule Fulda


Am Mittwoch, den 27. September traf sich die AG „Mathe macht lustig“, um gemeinsam mit Frau Krenzer zur Hochschule Fulda zu laufen und die NAO-Roboter kennenzulernen. NAO-Roboter sind kleine weiß-rote oder weiß-blaue Roboter, die wie Menschen aussehen und all das machen können, was wir ihnen vorgeben.

Zwei Workshopleiter gaben uns am Anfang eine kurze Einführung bis wir es kaum erwarten konnten, endlich zu beginnen. Wir lernten die süßen Roboter zu programmieren, so dass sie laufen, tanzen, sprechen und auf Befehle reagieren konnten. Da einige von uns schon ein bisschen Erfahrung mit dem Programmieren von NAOs hatten, konnten diese Schülerinnen dem NAO schon selbstständig coole Sachen beibringen. NAO Adelheid lernte zum Beispiel, Gesichter zu erkennen und die Namen zuzuordnen. NAO Susi mutierte zum eingefleischten BVB-Fan und NAO Maro wurde so programmiert, dass er Air-Gitarre spielen und „Happy Birthday“ singen konnte. In der grafischen Programmierumgebung Choreographe verbindet man ausgehend von einem Startknoten die verschiedenen Aktionen (z.B. Aufstehen des Roboters) mithilfe entsprechender Boxen ( z.B. Standup-Box) mit dem Endknoten.

Nachdem unsere Köpfe und die Roboter schon bald zu rauchen anfingen, besichtigten wir noch das Robotik-Labor der Hochschule Fulda. Dort wurde ein „Kaffee“-Roboter programmiert, der den Teilnehmern den Kaffee zum Arbeitsplatz brachte. Außerdem haben die Roboter-Experten einen Roboter in Form eines Miniautos so programmiert, dass es selbstständig entlang einer Straße fuhr.

Den Abschluss des NAO-Tages verbrachten wir bei einem gemeinsamen Essen in der Mensa der Hochschule und durften dabei schon einmal Studierluft schnuppern.

Wir erhielten an diesem Tag einen guten Einblick, wie Roboter ticken und in die wichtigsten Kniffs und Tricks der Roboter-Programmiersoftware. Dabei lernten wir, dass man ihnen wirklich sehr genau sagen muss, was sie tun sollen, da es sonst schief geht.

Es war ein richtig schöner Tag und wir kommen sicherlich wieder in die Hochschule. Bis dahin programmieren wir den NAO, der sich nun wieder an unserer Schule befindet, und bringen ihm lustige Sachen bei.

Eure AG "Mathe macht lustig"

Fotos: St. Krenzer