Wir feiern gemeinsam Gottesdienst!


Gottesdienst feiern bedeutet echte Begegnung zu ermöglichen: Begegnung mit Gott, mit sich selbst und untereinander.
Jeder Gottesdienst wird von einer Klasse im Religionsunterricht vorbereitet. Die Klasse wählt Symbole, Worte und Musik aus und gestaltet „ihren Gottesdienst“ für ihre Jahrgangsstufe, so dass der Sehnsucht der Jugendlichen nach religiösem Erleben Raum gegeben wird. Die Oberstufe und sowie die berufsfachschule bzw. Fachschule für Sozialpädagogik feiern ihre vorbereiteten Gottesdienste nur mit ihrem Religionskurs.

Zu Beginn eines jeden Schulhalbjahres wird ein Gottesdienstplan erstellt, in dem die Vorbereitungstermine für die einzelnen Klassen festgelegt werden.

Zusätzlich zu den wöchentlichen Gottesdiensten in unserer Kapelle feiern wir entsprechend dem Kirchenjahr bzw. zu aktuellen Ereignissen in unserem Schulalltag „große Gottesdienste“ mit der gesamten Schulgemeinde.
Anlass hierzu bietet z.B. der Beginn des Schuljahres, der Schulnamenstag, der Aschermittwoch, Allerheiligen, die Adventszeit, die Entlassung der Abiturientinnen sowie das Schuljahresende. In der Regel sind diese Gottesdienste Eucharistiefeiern, die in der Stadtpfarrkirche oder in der Sturmiuskirche stattfinden; aber auch Meditationen oder ökumenische Wortgottesdienste haben ihren festen Platz.
Wir freuen uns, dass wir diese gemeinsam mit Pfarrer Kohl in der Christuskirche feiern können. Mit den Kollekten der großen Gottesdienste unterstützen wir die Maria-Ward-Schwestern in El Caburé.

In der Advents- bzw. Fastenzeit übernimmt die GCL-Gruppe unserer Schule die Gestaltung eines Rorate-Gottesdienstes in der Stadtpfarrkirche.

Für die neuen Fünftklässlerinnen findet am Freitag der 1. Schulwoche ein Begrüßungsgottesdienst in der 1. Stunde in unserer Kapelle statt. Er wird von einer Klasse der Jahrgangsstufe 6 vorbereitet.

Euer Schulpfarrer Sebastian Bieber